Checkliste: Die Kliniktasche

In fast jedem Buch rund um die Schwangerschaft wird empfohlen, deine Kliniktasche für den Krankenhausaufenthalt mindestens vier Wochen vor dem Geburtstermin zu packen. Mach dir keine Sorgen!  In den meisten Fällen ist das viel zu früh. Dennoch ist es hilfreich sicherzustellen, dass alle wichtigsten Dinge und Dokumente griffbereit sind, wenn es los geht!  Mit Hilfe von Nadine heimataufenthalt.de - Redakteurin, Bloggerin und Mama - haben wir für euch eine Checkliste mit allen wesentlichen Utensilien für eure Klinktasche erstellt.

Kliniktasche packen

Wichtige Dokumente

  • Deinen Mutterpass - das ist ganz klar!
  • Deine Krankenversicherungskarte und wenn du eine private Zusatzversicherung für's Krankenhaus hast, dann auch diese Karte einpacken
  • Deinen Personalausweis und die Geburtskunden von dir und deinem Mann bzw. Freund sowie weitere Kopien für die Registrierung
  • Euren Trauschein oder die Vaterschaftsanerkennung solltet ihr nicht verheiratet sein

    Für den Kreißsaal

    • Ein längeres, leichtes Shirt oder andere bequeme Kleidung in der du dich wohl fühlst
    • Eine Strickjacke oder einen Bademantel, warme Socken und weitere Wohlfühlteile die dich nach der Geburt warm halten
    • Hausschuhe - spätestens nach der Geburt für die Zeit im Krankenhaus
    • Genügend Wasser zum Trinken und vielleicht eine Kleinigkeit zum Essen für dich und deinen Partner
    • Ein Gesichtsspray und einen guten Lippenbalsam
    • Eine Kamera und/oder Handy um das erste Bild von dir und deinem Baby zu machen

    Für den Krankenhausaufenthalt 

    • Bequeme Kleidung, wie zum Beispiel eine Jogginghose und Shirts, Longsleeves und Pullis mit Stillfunktion 
    • Bequeme Still-BHs und Stilleinlagen
    • Genügend Unterhosen - lieber ein paar zu viel als zu wenig 
    • Weiche Waschlappen und Hand- sowie Feuchttücher
    • Pflegeprodukte: Zahnbürste, Zahnpasta, Haarbürste, Deo (geruchsneutral, aluminiumfrei), Körper- und Gesichtscreme, Shampoo, Duschgel , Nippelbalsam und alles, was für dich persönlich sonst noch benötigst um dich wohl zu fühlen
    • Flip-Flops oder andere Schuhe, die du beim Duschen tragen kannst. Duschen in Krankenhäusern sind meistens nicht besonders verlockend.
    • Damenbinden - bekommst du fast immer auch im Krankenhaus, aber um sicher zu gehen, packe einfach deine eigenen ein
    • Dein Lieblingsoutfit für den Entlassungstag aus dem Krankenhauses. Es ist ein ganz besonderer Tag für dich und dein Baby
    • Kleidung für dein Baby - während des Krankenhausaufenthaltes bekommt ihr Babybekleidung vom Krankenhaus. Spätestens aber für den Weg nach Hause braucht ihr ein eigenes Outfit. Je nach Jahreszeit und Wetter empfehlen wir Baby Basics wie einen Baby-Body, Strumpfhose, Strampelanzug, Socken, Mützchen und Jäckchen, eine Decke und ggfs. einen Fußsack.

    Kliniktasche packen mara mea

    Weitere Dinge, die auch nützlich werden können (dein Mann oder Familienangehörige aber auch später mitbringen können) 

    • Eigene Lieblingssnacks und -getränke, das Essen im Krankenhaus lässt gerne mal zum Wünschen übrig
    • Ladekabeln für deine Kamera und/oder dein Handy. Du wirst wahrscheinlich einige Bilder machen wollen und Freunde und Familie über die Geburt informieren
    • Einen Baby-Autositz für den Weg nach Hause oder alternativ einen Kinderwagen falls du in der Nähe des Krankenhauses wohnst 
    • Eine Zeitschriften oder dein Lieblingsbuch - aber wahrscheinlich kannst du deine Augen eh nicht von deinem Baby lassen
    Die meisten Utensilien der Checkliste finden Platz in deiner mara mea Wickeltasche und wir hoffen, dass dir die Liste bei den Vorbereitungen für diesen aufregenden Tag hilft. Natürlich ist unsere Checkliste nur eine Orientierung und dient als Grundlage. Alles andere hängt von deinen persönlichen Bedürfnissen ab. Am Wichtigsten ist, dass du dich wohl und gut fühlst, sodass du jeden Moment mit deinem neugeborenen Baby genießen kannst.

       


      Hinterlassen Sie einen Kommentar

      Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen