-20% auf das gesamte Sortiment mit Code: slowdown

mara mea x Teresa Casamonti: Über unsere Kooperation "open eyes, open heart." I ab 09.Juli

Wir kennen Teresa Casamonti als Herzensmenschen, als junge Frau und Mama mit sehr viel Power, einer faszinierender Ausstrahlung und ansteckend positivem Mindset. In diesem Interview sprechen wir natürlich über unser erstes Kooperations T-Shirt "open eyes, open heart.". Teresa erzählt uns außerdem von ihrem Lebensweg, wichtigen Erfahrungen, Rückschlägen und ihrem Alltag als zweifach-, bald dreifach-Mama.

Wir freuen uns unheimlich, dass wir passend zu unserem 5th Anniversary Jahr ein wundervolles Shirt ,,open eyes, open heart’’ gemeinsam mit Teresa umsetzen konnten, was ab dem 09.Juli 10Uhr online erhältlich sein wird. Bis dahin erzählt uns Teresa hier, was dieser Spruch persönlich und das Leben im allgemeinen für sie bedeutet.

openeyes_openheart_maramea_kids_teresacasamonti

1. Liebe Teresa, wir freuen uns wahnsinnig auf das Interview mit dir, denn es gibt einiges zu berichten! Wir kennen uns nun schon knapp 5 Jahre und haben immer wieder gemeinsam Projekte umgesetzt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir in diesem Jahr passend zum 5-jährigen mara mea Anniversary ein gemeinsames T-Shirt launchen. In Zusammenarbeit mit dir ist über die letzten Monate ein Shirt entstanden, das deine Lebenseinstellung als Stickerei auf dem Herzen trägt ”open eyes. open heart." Erzähl uns mehr von dir und vor allem was genau diese vier Worte für dich bedeuten und wie du sie in deinem Alltag lebst. 

Sind es schon fünf Jahre? Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht! Ich bin sehr stolz von Anfang an Teil eures Labels sein zu dürfen, bzw. euch von Anfang an unterstützen zu können! Dass wir nun gemeinsam ein Shirt entworfen haben und dieses Projekt dann auch noch zu eurem 5. Geburtstag umsetzen, ist ein kleiner Traum.  Der Spruch „open eyes, open heart“ hat für mich eine große Bedeutung, denn ich mag es zu fühlen, zu ergründen und mich am Ende so zu nehmen, wie ich bin. Es ist für mich sehr wichtig, mir selbst und meinen Werten treu zu bleiben und so versuche ich das Glück nie in irgendwelchen Dingen, oder Personen zu suchen, sondern halte lieber an all dem Positiven fest, das mich bereits umgibt. Ich male mir nicht die schlimmstmögliche Konsequenz aus, sondern öffne lieber mein Herz und lasse alles rein. Das Gute und das Schlechte. Denn ich weiß: Nach einem Sturz geht die Welt nicht unter. Ich habe gelernt, dass Gewitter sich auch wieder verziehen können und danach wieder die Sonne scheint. Denn nur, wer auch den Regen spürt, kann bei Sonnenschein den Regenbogen sehen.

mara mea x Teresa Casamonti Collaboration T-Shirt

 2. Was uns schon von Tag 1 an dir fasziniert: du versprühst unheimlich viel Lebensfreude, hast eine ansteckend positive Einstellung zum Leben und trägst dein Herz am rechten Fleck. Bist du mit solch einem positiven Mindset aufgewachsen, oder hast du diese Lebenseinstellung im Laufe der Zeit erlernt? 

Tatsächlich bin und bleibe ich wohl für immer der „ewige Optimist“. Vielleicht liegt es manchmal auch an meiner Naivität. Vielleicht aber auch eher daran, dass ich in den letzten Jahren viel gelernt und auch mich selbst besser kennengelernt habe. Wie bereits gesagt: ich mag es, zu fühlen und zu ergründen und mich am Ende so zu nehmen, wie ich bin. Frei von Neid und Missgunst. Ich habe gelernt, dass Dinge eben nun mal so passieren, wie sie passieren. Mein Leben kreuzen viele Menschen und auch ich musste Tiefpunkte erleben, doch am Ende sind es genau diese Erlebnisse und Erfahrungen, die mich dorthin führen, wo ich jetzt bin! Wenn dich ein Erlebnis komplett aus der Bahn wirft, dann darfst du auch traurig sein. Dann darfst du weinen und verletzt sein. Dann darfst du all das zulassen, aber nie vergessen: alle Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen.

openeyes_openheart_blogger_kooperation_maramea_momlife

3. Das Leben ist nicht immer nur gut zu einem. Auch Schmerz und Traurigkeit gehören dazu. Du hast kürzlich deinen Vater verloren, was uns unheimlich Leid tut. Durch deinen Papa hast du italienische Wurzeln und bist oft in Italien. Würdest du sagen, dass dich das stark geprägt hat?

Ja sehr. Ich fühle mich immer mehr mit meinen italienischen Wurzeln verbunden! Ich liebe diese Mentalität und den Lifestyle, einfach das dolce Vita. Das alles ist in mir. Das alles bin ich. Ich bin laut, temperamentvoll und sehr emotional. Die Italiener wissen worauf es ankommt - das Leben zu genießen. Mit jeder Faser unseres Körpers.

4. Das Leben lehrt uns, dass "La dolce vita" und Rückschläge oft Hand in Hand gehen. Kurz nach dem Tod deines Vaters erfuhren wir von deiner Schwangerschaft mit Baby No.3. Du bist bereits Mama von zwei super süßen Mädels und nun erneut mit einem Jungen schwanger. Wir freuen uns wie wild mit euch! Hast du eine besondere Vision für deine Familie und etwas, was du deinen Kindern unbedingt mit auf den Weg geben möchtest? 

Ich möchte meine Kinder zu starken und selbstbewussten Persönlichkeiten heranwachsen lassen. Zu Menschen, die sich nicht davor scheuen auch mal anzuecken. Die Gefühle und Schwächen zulassen können und unabhängig von ihrem biologischen Geschlecht vielfältige Fähigkeiten und Interessen kennenlernen. Sie sollen Eigenschaften entwickeln, durch die sie sich im Laufe ihres Lebens nach ihren eigenen Vorstellungen entfalten können. Ich möchte mich nicht aufdrängen und bestimmen, sondern sie einfach nur sein lassen. Mit ganz viel Wertschätzung ihnen und ihrem Leben gegenüber und mit Respekt gegenüber all ihren Vorlieben und Wünschen!

maramea_teresacasamonti_Kooperation

5. Trotz all der Höhen und Tiefen schaffst du es mit deiner inspirierenden und positiven Art immer wieder zu deiner Lebensfreude zurückzufinden. Hast du Rituale die dich im Alltag begleiten, um mit dir im Einklang zu sein/bleiben und die dir neue Kraft geben?

Momentan bleiben diese etwas auf der Strecke. Aber tatsächlich ist Yoga für mich ein wesentlicher Bestandteil meines Alltags geworden, in dem ich ein bisschen Zeit für mich finde und zur Ruhe komme. Wann immer ich es schaffe (zwischen Hausbau, zwei Kindern und Schwangerschaft) versuche ich mir dafür Zeit zu nehmen. Meine Bedürfnisse dürfen nicht komplett vernachlässigt werden, auch trotz aller Liebe und Aufopferung!

6. Dein Leben ist durch deine Selbstständigkeit, das Mamasein, die Schwangerschaft und Hausrenovierung ja schon sehr aktiv gestaltet. Du ernährt dich gesund, achtest bestmöglich darauf deinem Körper Gutes zu tun und deine daily dose of Yoga gehört mittlerweile zu deinem Alltag. Auch wenn du im allgemeinen nicht der größte Sportfan bist, was ist es beim Yoga, das dich immer wieder die Yogamatte ausrollen lässt?

Zeit für mich. Ich genieße es sehr ein wenig Zeit nur für mich zu haben und ganz in Ruhe in den Tag zu starten. Ich habe dadurch jedes Mal soviel mehr Power und Motivation für den Alltag und fühle mich deutlich weniger gestresst. Ein Ritual, dem ich nun seit einigen Wochen wieder regelmäßig nachgehe und das mir sehr dabei geholfen hat, bei all dem Stress weiterhin gut zu mir zu sein und mich in Körper, Geist und Seele wohlzufühlen.

maramea_yoga_teresacasamonti_mama_momlife

7. Du bist die erste Mom-to-be die unsere neue mara mea Yoga-Linie für Schwangere und Mamas aus Bio-Baumwolle im Alltag getestet hat. Wie ist dein erstes Resümee und warum willst du die Teile auch nach der Schwangerschaft nicht mehr hergeben?

Sie sind unendlich bequem, stylisch und so schön hochwertig produziert. Ich werde sie nicht nur beim Yoga tragen.

8. Wir schätzen die lange Zusammenarbeit mit dir sehr und freuen uns umso mehr über unsere gemeinsame Produktkooperation zum 5-jährigen mara mea Jubiläum. Was hat dir bei der gemeinsamen Produktplanung und -entwicklung am meisten Spaß gemacht? 

mara mea hat mich von Sekunde eins an begeistert. Ich kann wirklich sagen, dass ich von Beginn an euer größter Fan bin. Eure Art und Weise der Produktion, sowie der Arbeit unterstütze ich zu 100%. Dorina ist so ein kreativer Kopf und hat ein wahnsinnig tolles Gefühl für Stoffe und Farben, dass ich meistens jedes Teil aus den Kollektionen besitzen möchte. Deshalb war von Anfang an klar: ich bin dabei! Bei der Umsetzung des Shirts mussten wir nicht lange diskutieren, denn wir beide wussten sofort, wie es aussehen wird. Das Material ist wundervoll, die Stickerei so hochwertig und der Spruch passt perfekt zu mara mea und mir. So eine unkomplizierte Zusammenarbeit und Umsetzung würde ich mir immer wünschen!

maramea_makingof_design_kooperation_mama_yoga

9. Und last but not least: Hast du eine Vision für die Zukunft und erzählst du uns davon?

Ich habe keine Ziele. Wenn ich ehrlich bin, lebe ich in den Tag und lasse auch beruflich alles auf mich zukommen. Mit offenen Augen und offenem Herzen - für alles bereit was mir noch so passieren wird!

 

Tausend Dank für diese wundervolle Zusammenarbeit, liebe Teresa! 

Seid ihr schon neugierig? Das erste mara mea x Teresa Casamonti Kooperations-Produkt ist ab dem 09. Juli 2020 ab 10Uhr hier erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

 


1 Kommentar

  • EINFACH
    NUR
    VIEL
    LIEBE
    FÜR
    EUCH

    Jennifer

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen