15% Rabatt auf ALLES I Code: gettingcold15

Vereinbarkeit von Familie und Beruf: mara mea Team-Mums plaudern aus dem Nähkästchen

Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Wie klappt das New Work Modell?

Homeoffice, flexible Arbeitszeiten und Co. sind spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie nicht mehr wegzudenken aus der Berufswelt. Immer mehr lässt sich von zuhause aus erledigen, sogar ganze Meetings können online stattfinden. Vor allem für Eltern kann das „New Work Modell“ den Alltag enorm erleichtern, aber auch einige Fallen bereithalten. Das kennen auch unsere mara mea Team-Mums, die zuhause und im Büro arbeiten, zu gut. In diesem Artikel plaudern sie daher ein bisschen aus dem Nähkästchen, was bei ihnen im Homeoffice gut und weniger gut funktioniert und welche Tipps sie anderen New Work Eltern geben können.

Was heißt eigentlich New Work und welche Vorteile bringt es?

Unter „New Work“ versteht man sämtliche Arbeitsmodelle, die sich von dem klassischen 9 to 5 Büromodell abgrenzen. Im Fokus steht vor allem die persönliche Entfaltung jedes Mitarbeiters, die durch mehr Freiraum und Eigenverantwortung gefördert wird. Häufig bedeutet das, dass Arbeitszeiten- und Ort selbst bestimmt werden, man also nach Bedarf im Büro oder zuhause arbeitet. Perfekt um Familie und Beruf  gut zu vereinbaren, da man sich den Alltag flexibler gestalten und Kita-Abholung, Arzttermine und Co. besser koordinieren kann. Aber man ist eben nicht „nur“ im Homeoffice und hat daher den regelmäßigen Kontakt zu den Kollegen. Diese Kombi findet auch mara mea Sales Managerin Melanie – Mama einer 4-jährigen Tochter - praktisch: Durch die Kombination von Office- und Homeoffice-Tagen, erlebe ich einerseits den tollen persönlichen Austausch und Input mit meinen Kollegen vor Ort und ich kann an Homeoffice Tagen durch Fahrtweg-Einsparung Einkäufe und persönliche Erledigungen vor dem Abholen aus der Kita ohne Stress und schlechtem Gewissen erledigen.

Mamas über remote work und home office mit Kind

Alleinerziehend: Über Homeoffice-Tage und remotes arbeiten 

Malie, mara meas Bekleidungstechnikerin und Produktions-Managerin, ist Mutter einer zwölfjährigen Tochter, von Anfang an alleinerziehend und für die finanzielle Situation eigenständig verantwortlich. Dementsprechend arbeitet Malie schon immer Vollzeit:  Das Thema 'Familie und Beruf' ist schwierig; ich bin sehr froh, erleben zu können, dass sich hier seit ein paar Jahren endlich einiges bewegt! Meine Tochter musste früh lernen selbstständig zu handeln. Hausaufgaben, Termine einhalten wie zum Beispiel eigenständig pünktlich zum Musikunterricht losgehen etc. Eine Oma oder Tante als „backup“ haben meine Tochter und ich leider nicht, da meine Familie nicht in Berlin lebt."
.
Alleinerziehende Mütter bei mara mea über remote work und Home Office
.
Seit 2018 ist Malie Teil des mara mea Teams: Home-Office-Tage helfen da natürlich sehr - man ist zuhause präsent oder zumindest physisch anwesend und bekommt etwas vom Alltag des Kindes mit, kann gegebenenfalls „eingreifen“, was sehr beruhigend und schön ist. Mir persönlich hilft es auch sehr, den Standort des Homeoffices bei mara mea gelegentlich ausweiten oder verlegen zu können. Das Vertrauen des Arbeitgebers und der Kollegen spielt hierbei natürlich eine wichtige Rolle. Ohne dieses Vertrauen wäre ein solches Arbeitskonzept nicht umzusetzen. Auch wenn nicht „stündlich“ Mails von mir eingehen ist klar, dass ich arbeite. Dies gilt auch für das Verständnis von "Flexibilität“, was mir bei der Organisation des Alltags extrem hilft - wenn ich z.B. mal während der Arbeitszeit einen Termin in der Schule meiner Tochter wahrnehmen muss, hole ich diese Arbeitszeit in den Abendstunden oder am Wochenende nach, ohne dass dies groß in den Raum gestellt werden muss. Das ist quasi mein „New Work Model“  und etwas, das ich unglaublich zu schätzen weiß und froh bin, bei mara mea leben zu können."

New Work: Es muss nicht perfekt sein

Das New Work Modell hört sich nach einer absoluten Traumlösung für Eltern an. Doch wie bei allem, zieht auch im Homeoffice schnell die Realität ein. Kita- und Schulschließungen (wie wir es ja gerade erst erlebt haben) oder eine Erkältung bringen ruck-zuck den Alltag durcheinander. Das haben auch unsere mara mea Mums im letzten Jahr erlebt. „Auch mit dem New Work Modell ist es enorm wichtig, ein Backup für die Betreuung der Kinder zu haben“, erzählt Online-Redakteurin Nadine, die mit ihrem kleinen Sohn alleine lebt. „Ich hatte das große Glück, dass meine Familie in der Nähe lebt. Aber im Notfall sollte man auch keine Scheu haben, Freunde oder Nachbarn zu fragen, ob Sie einmal einspringen können.“ Und wenn doch einmal nur die Nachtschicht oder eine frühe Morgenschicht die Lösung ist: Denkt auch an Euch, legt Pausen ein und achtet darauf, Prioritäten zu setzen und Eure Energie gut einzuteilen. Schreibtisch und Küche müssen nicht blitzeblank sein und muss die eine Mail wirklich noch heute raus?

mara mea Mamas im Homeoffice mit Kind

Vereinbarkeit von Familie und Job - Pausen sind wichtig!

Feste Pausen und eine gute Zeiteinteilung sind im New Work nämlich generell wichtig. Schnell passiert es im Homeoffice, dass Arbeit und Freizeit vermischt werden, weshalb es umso wichtiger ist, sich feste Pausen, einen festen Feierabend und Me-Time neben Arbeit und Kids einzuplanen. mara mea Online-Marketing Expertin Hannah, die mit ihrer kleinen Patchwork-Familie zwischen Berlin und Fürstenwalde pendelt und gerade ihr erstes Baby erwartet, arbeitet Freelance und hat uns diesen Tipp verraten: „Auch wenn ich mir meine Arbeitszeit bei mara mea und bei meinen anderen Auftraggebern im Bereich Künstler-Booking sehr flexibel einteilen kann, arbeite ich eher zu den klassischen Bürozeiten. Zum einen fällt mir das persönlich leichter, weil ich so den Anfang und das Ende des Arbeitstages besser abstecken kann, zum anderen, weil meine Auftraggeber oder Kollegen zu diesen Zeiten auch besser erreichbar sind." Auch Online-Redakteurin Nadine, die schon seit einigen Jahren ausschließlich im Homeoffice arbeitet, kennt das Verschwimmen von Arbeitszeit und Freizeit gut: „Oft will man abends oder am Wochenende nur mal kurz in die Mails schauen - schon hängt man am PC fest und Zeit, die ich für mich oder für meinen kleinen Sohn haben wollte, geht wieder für Arbeit verloren. Vor allem am Wochenende versuche ich jetzt, den Computer auch mal komplett aus den Augen zu lassen. Das Meiste kann dann doch immer bis montags warten 😉  ...und man startet umso entspannter in eine neue Woche.“

Homeoffice und Me-Time stilvoll gestalten

Bei so viel Zeit zuhause ist es umso wichtiger, dass Ihr Euch richtig wohlfühlt und Euch entsprechend auf das Arbeiten oder Eure Me-Time einstellen könnt. Zum einen spielt die Arbeitsplatzgestaltung eine wichtige Rolle. Ein schön eingerichtetes Büro oder eine Arbeitsecke mit Pflanzen, Moodboard und Co. bringen gleich noch etwas mehr Motivation und Kreativität. Auch kann man an einem Platz, an dem man sich exklusiv zum Arbeiten aufhält, schneller in den Office-Modus schalten. „Ich liebe meine Küche als Arbeitsplatz, hier lauert aber auch viel Ablenkung: Mal kurz die Spülmaschine ausräumen, mal schnell das Regal neu sortieren… An meinem Schreibtisch, den ich wirklich nur zum Arbeiten nutze, fällt mir das Fokussieren viel leichter“, erzählt Online-Redakteurin Nadine.

Neben dem Arbeitsplatz spielt auch die Kleidung im Homeoffice eine wichtige Rolle. Schnell verfällt man zuhause in die „Jogginghosen-Falle“, vor allem, wenn es morgens mal wieder schnell gehen musste, bis Kind und Kegel in Kita und Co. gebracht sind. Und auch diese Tage gehören dazu. Dennoch stellt man sich besser auf das Arbeiten ein, wenn man sich auch für das Homeoffice „in Schale“ wirft. Bequem darf es natürlich dennoch zugehen, vor allem für werdende Mamas, die mit Schwangerschaftshosen mit weichem Bund besonders gut ausgestattet sind. Auch Leggings sind im Homeoffice ein Allrounder. Kombiniert mit Bluse oder unserem Kimono zaubert Ihr ruck-zuck ein stilvolles, aber gemütliches Outfit fürs Homeoffice. Gleichzeitig seid Ihr schon bereit für ein paar Yoga-Übungen oder eine kleine Laufrunde während Eurer Me-Time-Pause.

mare mea Homeoffice Looks für Mamas und Schwangere

Und jetzt Ihr: Wie gestaltet Ihr Euer New Work Modell und Eure Zeit im Homeoffice? Wir freuen uns immer über Input und Inspirationen. Hier könnt Ihr schon einmal durch unsere ganze neue Comfy Kollektion stöbern, die Euch das Arbeiten, die Zeit mit den Kids und Eure Me-Time noch verschönern soll.

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen