Final Summer SALE - up to 70% off

Unternehmensgründer, Eltern und Lebensgefährten - das ELIXR Gründerpaar über den Alltag zwischen Selbstständigkeit und Familie

Jenny und Philipp Rathgeber - bekannt aus ,,Die Höhle der Löwen" haben ihre eigene Beauty-Brand ELIXR gegründet und führen dieses Unternehmen gemeinsam. Wie sieht so ein Alltag zwischen Selbstständigkeit und Familie aus? 

Die sympathischen Eltern berichten von großen Entscheidungen in ihrem Leben, wie sich kennenlernten, der Gründung und wie sie ihr Leben mit gemeinsamer Arbeit und Familie gestalten. Insbesondere auch von neuem Familienzuwachs und wie sich ihr Alltag, zu Zeiten der Corona-Pandemie, entwickelt hat.  

1.  Liebe Jenny, lieber Philipp, ihr seid das Gründerpärchen von ELIXR und habt dieses Unternehmen gemeinsam ins Leben gerufen. Eure Marke beschreibt ihr als Beautyprodukt, das ”Beauty + mind” miteinander verbindet. Wie kamt ihr erstmalig auf diese Idee was war eure Inspiration? 

Für uns hat Schönheit immer auch eine emotionale Seite. Wer sich nicht schön fühlt und mit sich im Reinen ist, kann Schönheit auch nicht nach außen ausstrahlen. Daher legen wir besonders großen Wert darauf, dass unsere Produkte sowohl hochwertige pflegende Inhaltsstoffe haben als auch zur inneren Balance beitragen. Beides gehört unserer Meinung nach zusammen. Inneres und äußeres Wohlbefinden sind untrennbar und bilden eine Einheit.

mara mea beauty giveaway Kosmetiktasche und Mundziehöl

Ein solches Konzept mit modernem Zeitgeist haben wir auf dem Markt vermisst. Die meisten Angebote konzentrieren sich auf die Funktion „beauty“. Andere konzentrieren sich extrem stark auf die Funktion „Emotion“, was dann in unseren Augen fast einen Schlag zu esoterisch und nicht frisch genug war. Kurzerhand haben wir an einem eigenen Konzept ELIXR gearbeitet. Alle unsere Produkte im Sortiment, von Mundziehölen über Seifen und ätherische Öle, verbinden Funktionalität mit Emotionalität und einem frischen, modernen Design.

2. Wie habt ihr euch damals kennengelernt und wie kam es dann zu dem Moment, in dem ihr euch überlegt habt ”jetzt gründen wir gemeinsam ein Unternehmen!”? Seid ihr zu dieser Zeit noch anderen Berufen nachgegangen? 

Wir haben uns im Studium kennengelernt und eigentlich immer gesagt: „Wir werden niemals zusammen gründen – das geht in einer Beziehung einfach nicht!“. Und wir haben es doch getan... Wie es dazu kam: es hat sich einfach so ergeben! Wir haben nebenbei gestartet, also tatsächlich nebenberuflich. Das hat extrem viel Spaß gemacht. Gleichzeitig haben wir aber auch gemerkt, dass halbe Sachen nicht so gut funktionieren und uns daraufhin entschieden, mit „Die Höhle Der Löwen“ voll aufs Ganze zu gehen, d.h. eben auch ein gewisses Risiko einzugehen. Es hätte auch sein können, dass wir im TV und bei den Löwen nicht so gut weggekommen wären. Dann hätte sich das Gründen vielleicht auch ziemlich schnell erledigt gehabt. Aber Gott sei Dank war das Gegenteil der Fall - alle waren restlos begeistert und wir können heute stolz sein, dieses Risiko eingegangen zu sein.

Elixr_maramea_Gründerpärchen

3. Jenny, nun bist du ja Mama geworden und auch erneut schwanger. Wir freuen uns wahnsinnig mit euch! Wie vereinst du Arbeit und Mamasein miteinander? Was war die größte Herausforderung und was sind dabei die schönen Momente? 

Der Anfang mit Baby und Startup war echt noch entspannt, der Kleine hat viel geschlafen. Aber nun sind beide, das Startup und der Kleine, gewachsen und fordern extrem viel Aufmerksamkeit. Ich muss ganz ehrlich sagen, die Corona-Pandemie mit der einhergehenden Kita-Schließung bringt mich ganz schön ans Limit. Beides ohne Unterstützung unter einen Hut zu bringen ist ehrlicherweise brutal. Ich kann nur hoffen, dass das bald ein Ende hat.

Gleichzeitig genieße ich jede einzelne Sekunde des Mamaseins. Wenn ich den kleinen Schatz nur angucke, kann ich alles verzeihen und alle Sorgen für einen Moment vergessen. Was gibt es Schöneres auf der Welt als Familie und Muttersein.

maramea_elixr_jenny

4. Wie gestaltest du deinen Alltag momentan, während deiner Schwangerschaft? Und wie empfindet ihr dabei die Corona-Krise? 

Die Schwangerschaft muss gerade nebenbei laufen… Anders kriegen wir den Alltag während der Corona-Krise nicht organisiert. Denn parallel arbeiten und den Kleinen zu unterhalten und gleichzeitig die Schwangerschaft zu genießen ist leider schlicht nicht möglich. Das Wichtigste in so einer herausfordernden Situation ist, Vertrauen zu haben und Zuversicht, dass alles gut geht. Die innere Stärke hole ich mir normalerweise beim Yoga.

 5. Hast du eine bestimmte Tagesroutine, die du verfolgst und etwas, auf das du nie verzichten könntest?

Klar: Klassisch beginnt mein Tag immer mit Ölziehen. Wenn ich das morgens nicht mache, fühle ich mich nicht rundum wohl und gepflegt. Lieber vergesse ich die Augencreme als mein Daily Oil Ritual! Für alle Schwangeren empfehle ich übrigens PURITY. Die ätherischen Öle sind unbedenklich und geben den absoluten Frischekick.

maramea_elixr_Netztasche

6. Worauf freut ihr euch am meisten nach der Corona-Krise und dieser schwierigen Zeit? 

Ich freue mich auf die Zeit mit der Familie, die mal nicht gestört wird durch „ich muss dies und jenes noch machen…“ Das Schlimmste derzeit ist, dass man beides, also Kinderbetreuung und Arbeit, nur noch so halb erledigen kann. Mir fällt es schwer wirklich fokussiert zu bleiben, da ich mit dem Kopf oft woanders bin und  so bleibt ständig etwas auf der Strecke. Ich helfe mir da mit ätherischen Ölen. Lemon ist derzeit mein Favorit, der mir immer wieder Konzentration und Fokus schenkt.

7. Es gibt viele Menschen da draußen, die gute Ideen haben, sich aber nicht trauen diese umzusetzen. Gibt es einen Ratschlag, oder eine Lebensweisheit, die ihr diesen Menschen mit auf den Weg geben möchtet?

Einfach mal loslegen, Fehler machen und sich was trauen. Viele Dinge sind so schwer vorhersehbar, dass man sie am eigenen Leib erlebt haben muss, um eine Einschätzung treffen zu können. Ich würde bei vielem längst nicht mehr so lang zögern, sondern viel mehr wagen.
Zudem glauben wir daran, dass man stetig nur mit den Besten arbeiten sollte. Die Zeit ist sehr schnelllebig und der Wettbewerb im Bereich Beauty extrem stark. Hier muss man sehr effizient sein und das geht nur mit den besten und zuverlässigsten Freelancern und Dienstleistern.

Elixr_Jenny_maramea

8. Jenny, als Mama und Mom-to-be , welches mara mea Produkt zählt zu deinen Favoriten?

Ich habe mir für mein neues Baby gleich ein Kinderwagen-Netz in der schönen Knallfarbe „peach“ bestellt. Dieses möbelt mein altes Gestell (nicht second-, sondern mittlerweile fourth-hand) so richtig schön auf!

Liebe Jenny, lieber Philipp, wir danken euch von Herzen für das interessante und inspirierende Interview  und wünschen euch alles Gute für eure Familie und euren kleinen Zuwachs. 

Für alle die es noch nicht entdeckt haben, hier geht's zum mara mea X ELIXR Instagram Gewinnspiel. 

Elixr_maramea_giveaway

 

 

 

 

 

 

 

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen