Tanz in den Mai

Es fühlt sich so an als wären gerade mal 5 Minuten vergangen, seitdem wir das neue Jahr 2017 begrüßt haben! Jetzt ist schon April und der Mai steht fast vor der Tür… Kaum zu glauben, oder? Überall in der Welt kommen die Menschen zusammen um mit ihren Traditionen in den Mai zu starten. Diese Feste sind meist sehr bunt, was wir hier bei mara mea natürlich total lieben! Wir haben fünf europäische Länder gewählt um dir von deren Mai-Traditionen zu berichten. Und da uns die Farben so inspiriert haben, haben wir zu jedem Land ein Produkt ausgewählt, dass mit den entsprechenden Mai-Farben zusammenpasst – Viel Spaß!

Deutschland

Wenn man bei uns in Deutschland an den Maibeginn denkt, dann fällt einem direkt die Tradition des Maibaums ein. Es werden junge Bäume gefällt, die so aufgestellt werden, dass man um sie herumtanzen kann. Es wird gefeiert und meistens ein Lagerfeuer gemacht um den Beginn des Mais zu feiern. Da es immer am Abend des 30. April stattfindet, heißt es treffenderweise auch „Tanz in den Mai“. In alten deutschen Erzählungen heißt die Nacht des 30. April auch „Hexennacht“, denn so sagt man, trafen sich in dieser Nacht die Hexen in den Harzer Bergen, um die Ankunft des Frühlings zu feiern. Die deutsche Tradition der Hexennacht, im dunklen hohen Gras und umgeben von dunklem Wald, erinnert uns an unsere khakifarbene Wickeltasche mit den braunen Lederträgern - little wanderer.

Großbritannien

Anders als in Deutschland feiert man in Großbritannien am Tag des 1. Mai. Dann werden viele Feste und Partys veranstaltet um die Frühlingszeit mit ihren frischen Farben und den neugeborenen Tieren willkommen zu heißen. Und ähnlich wie in Deutschland wird um einen Maibaum mit bunt geschmückten Bändern getanzt. Die Freude über die neuen Farben, das schöne grüne Gras und die süßen neugeborenen Lämmer lassen uns an unsere wunderschön frische und strahlende Wickeltasche urubamba denken.

Finnland

Am „Vappu“ – so wird das Fest am 1. Mai in Finnland genannt - kommen die Leute zusammen, verkleiden sich, picknicken und feiern. Im Vergleich zu den andern Ländern legt Finnland sehr viel Wert auf die Speisen und Getränke beim „Vappu“. Für Naschkatzen gibt es tippaleipa, einen leichten und zitronigen Teig, der frittiert wird und nicht nur Kinder begeistert. Wenn du auf der Suche nach einer fruchtigen Erfrischung bist solltest du das finnische „Sima“ Getränk probieren. Es wird aus Zitrone, braunem Zucker und Backhefe hergestellt. Es schmeckt süß aber dennoch erfrischend. Das schöne, kräftige orange des „Sima“ erinnert uns an das mara mea Kleid summer breeze. Das perfekte Kleid für den Frühling!

Italien

In Italien wird der erste Mai geistlicher gefeiert als in andere Länder. Hier gibt es das schöne Ritual, bei dem die Leute einander Wein und Eier schenken. Außerdem werden Liebeslieder gesungen und – jetzt kommt der beste Teil - es gibt ein großes Festessen. Sehr gut können wir uns vorstellen, dass es einen vollen Tisch mit Pasta, cremiger Tomatensoße und Risotto gibt. Und zum Nachtisch isst man leckeres Tiramisu und trinkt dazu einen italienischen Lieblingsdrink. Passend zur Tischdecke, haben wir dann das richtige Accessoire für dich - unsere schöne Clutch street market.

Griechenland

Im griechischen heißt Mai „maio“ welches vom Namen der griechischen Göttin Maia abgeleitet ist. Sie ist die Göttin der Fruchtbarkeit. Denn der 1. Mai ist der Höhepunkt des Frühlings und der Fruchtbarkeit die er mit sich bringt. Man feiert den Sieg des Sommers über den Winter und daher, im metaphorischen Sinn, den Sieg des Lebens über den Tod. Deshalb werden üblicherweise viele bunte Blumenkränze vorbereitet und aufgestellt. Bei so vielen hellen und kräftigen Farben können wir nur an ein Produkt denken, Wickeltasche senorita bella!

Egal wo du den ersten Mai verbringst, und welche Traditionen es dort gibt, wir hoffen, dass du eine schöne Zeit hast und dich von den Farben inspirieren lässt! Das werden auch wir für deine neuen mara mea Produkte machen. Wir wünschen dir ein wunderschönes Wochenende!

 

***

 

It only feels like five minutes since we were welcoming in 2017, and now April is nearly over and May Day is almost here – can you believe it? All around the world people come together to uphold the traditions of May day and welcome Spring. These festivals and celebrations are full of bright and vibrant colours which, here at mara mea, we just love. So, to see us into this long weekend of food, family and festivals, we have investigated five european countries’ may day traditions to investigate their may day antics and written all about it here, just for you. What’s more, inspired by the colours of may day, we have chosen products that match to the colours of each country – enjoy!

Germany

In our home country, May day is synonymous with the maypole where young trees are chopped down and danced around to celebrate the coming of a new spring. In Germany it is typical for this dance to take place on the evening of 30th April and so this dance is aptly called „Tanz in den Mai“ or „Dancing into May,“ and is often accommpanied by a bonfire. In early German folklore 30th April can also be called „Hexennacht“ or „Witches night“ where the witches come together and meet at the Harz mountains to celebrate the arrival of spring. Germany’s may day traditions of dark green grass on high mountains and vast wooded areas makes us think of our wickeltasche little wanderer, with a dark green fabric finished with brown leather straps.

Great Britain

Unlike Germany, Great Britain tends to do most of their celebrating on the day of 1st May with village fetes and parties marking the beginning of spring and welcoming the new springtime of fertillity, soil and livestock. However, just like in Germany, it is common to dance around a maypole with colourful ribbons. Great Britain’s great enthusiasm for the new fertility of livestock has made us think of lush green grass and young lambs, and that only makes us think of our bright and refreshing urubamba diaper bag.

Finland

Known as „Vappu“ in Finland May day is a day when everyone comes together to dress up, have a picnic and party. However in comparison to other countries, Finland has a special emphasis on food and drink. For those with a sweet tooth tippaleipa could be your new favourite may day treat. It is a light and lemony batter which is then deep fried, to delight all taste buds. But, if you’re looking for something a bit more refreshing, the finns have got us covered with their popular „sima“ drink. Made from lemons, brown sugar and yeast, it is sweet and yet refreshing and with it’s beautiful orange tinge it only reminds us of our equally refreshing summer breeze dress.

Italy

May day is somewhat more spiritual in Italy than in other countries, with a propitiatory ritual being common in most towns and villages in which gifts such as eggs and wine are exchanged. In order to celebrate the arrival of spring love songs are sung, as well as – and this is our favourite part – an indulgent may day feast. We can just imagine the many varities of pasta covered in creamy, tomatoy or spicy sauces finished off with creamy tiramisu and a typical italian tipple. And this would all be laid on a beautiful, traditional table mat, one similar in pattern to our lovely street market diaper clutch.

Greece

In Greek the month of May, maios, took its name from the greek goddess Maia, who was goddess of fertility. In Greece therefore May day is pinicalle in welcoming spring and the fertility that it brings. May day celebrates the victory of summer over winter as well as the victory of life over death. To recognise this, it is common to prepare wreaths made from wild flowers which encapsulate a multitude of colours. Such a mix of such bright and bold colours only makes us think of one product: senorita bella!  

So wherever you’re going this May day and whatever traditions that might bring with it, remember to have your trusty mara mea product by your side. Have a lovely, long weekend.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen