-20% auf das gesamte Sortiment mit Code: slowdown

Dein Energieboost für den Winter

4 Tipps wie du im Winter wieder Energie tanken kannst

Manche lieben die Kälte, aber die meisten möchten sich an kühleren Tagen am liebsten den ganzen Tag nur in warme Wollpullis kuscheln und hoffen, dass der Frühling einzieht. Viele Menschen fühlen sich in den Wintermonaten demotivierter, niedergeschlagen und energieloser. In diesem Winter kommt auch noch das Corona-Virus hinzu der uns zwingt die sozialen Kontakte einzuschränken und weniger unser Zuhause zu verlassen. Um mehr Energie und Motivation in die dunklen Wintertage zu bringen haben wir 5 hilfreiche Tipps für dich.

  

  1. So viel Licht + Sauerstoff wie möglich tanken

Mangel an Sonnenlicht während des deutschen Winters ist keine Seltenheit. Licht wirkt sich enorm auf die Stimmung aus und durch Sonnenlichtmangel fühlen wir uns erschöpft und müde. Deshalb sollten die wenigen Sonnenstunden des Winters optimal genutzt werden. Ein Spaziergang in der Mittagspause oder am Morgen reichen schon um den Tag positiv zu beeinflussen.

mara mea Umstandspulli auch Stillfreundlich

Für einen entspannten Spaziergang eignen sich die mara mea Jogginghose grace & glory und das Sweatshirt cozy days im Winter perfekt und wenn du gerne mit deinem Kind rausgehen möchtest hast du mit der Wickeltasche Saffron sparkle immer alles dabei.

 

  1. Yoga oder einfach Bewegung

Kälte lässt Muskeln verhärten und eine kurze Yoga-Session hilft dabei Verspannungen zu reduzieren, die Durchblutung anzuregen und sie werden von innen nach außen schön aufgewärmt. In der mara mea Umstandsleggings feeling cosmic lässt sich besonders leicht Yoga machen. Sie passt sich dem Körper an und das weiche organic cotton Material hält dich und deinen Babybauch immer warm.

mara mea Yogaflow für prenatal und postnatal 

  1. Achtsamkeit + Dankbarkeit

Achtsamkeit hilft dabei besser mit der niedergeschlagenen Winterstimmung umzugehen. Denn man kann sich entweder über die kalten Tage und dunklen Tage beschweren oder sie zu seinem Vorteil nutzen. So kann man sich mehr Zeit für Familienabenden oder für sich selbst nehmen und den Winter dankbar und achtsam verbringen.

 

  1. Schlaf

Ein tiefer und erholsamer Schlaf ist besonders im Winter sehr wichtig. Unser Körper ist durch die fehlenden Vitamine geschwächt und braucht Zeit, um sich auszuruhen und regenerieren.

 

Last but not least - höre auf deinen Körper, tue dir Gutes und folge gerne unserem Namasté November für tägliche Inspiration rund um Self-Care, Yoga, Dankbarkeit & Co.  Alles Liebe, dein mara mea Team

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen