2-fach-Mama Teresa vom Blogazine "Mamarazzi" zum Weltenbummeln mit Kids, la dolce vita & ihrem natürlichen Mama-Glow

Teresa von "Little Linas Journey" über ihren Natural Mum-Glow und das Weltenbummeln mit Kids

Teresa ist 2-fach-Mama, leidenschaftliche Redakteurin, Mitgründerin des Blogazines Mamarazzi und absolute Natural Beauty. Auf Ihrem Insta-Account little.linas.journey nimmt sie uns mit in ihr buntes Leben als Mama…und auf ihre Reiseabenteuer mit der ganzen Familie. Erst kürzlich hat sie bei unserem mara mea Insta Take-Over von ihrer Rundreise durch Mexiko berichtet. Jetzt wollen wir mehr wissen über ihren besonderen Mama-Glow und wie sie es wuppt, mit zwei kleinen Mädels durch die Welt zu reisen. 

mara meas Tipps zu Reisen mit Kindern und Babys Familienabenteuer und Weltentdecken

Liebe Teresa, 
Ihr seid dieses Jahr schon viel gereist. Zu viert als Familie oder du alleine mit den Mädels. Wie war das Fliegen alleine mit zwei Kids und hast Du Tipps für alleinreisende Mamas?

Alleine zu Reisen mit zwei kleinen Kindern bedeutet immer „stärkere Nerven“ mit im Gepäck zu haben. Es ist definitiv sehr anstrengend. Alleine das einchecken am Flughafen und die Kontrollen. Mit Baby und Kleinkind wirklich ein immenser Kraftakt. Aber der Vorteil: es gibt immer, überall nette Menschen und helfende Hände. Natürlich hat man auch immer die dabei, die die Augen rollen und dich nur anstarren, sobald eines der Kinder mal weint oder schreit, aber es gibt sie tatsächlich: Menschen, die die ihre Unterstützung anbieten. Und dann solltet ihr diese auch annehmen. Ja! Das ist wohl mein wichtigster Ratschlag: Seid dankbar für die liebe Frau, die sich mit deiner Tochter beschäftigt während du dein Handgepäck verstauen kannst. Sei dankbar für den jungen Mann neben dir, der dein Baby hält, während du mit der anderen währendes Fluges die Toiletten aufsuchen musst. Und traut euch: Fragt und bittet. Es wird kaum jemand „Nein“ sagen!

Asien, Mexiko…Ihr habt schon einige Fernreisen als Familie unternommen. Was war Dein Highlight?

Im Herbst solltet ihr definitiv die Toskana bereisen und dort das „Dolce Vita“ genießen. Landschaftlich ein Traum und von den Temperaturen ideal. Außerdem entkommt ihr zu dieser Zeit den großen Touristenfluten. Stattet auf jeden Fall Florenz, meiner Heimat, einen Besuch ab und trinkt einen Espresso in der Bar Mario, am Piazza Santa Croce.

Aber nein - ich habe kein Highlight. Denn jede Reise, jedes Land war für sich ein ganz besonders schöner Aufenthalt. Die Tempel von Ankor in Kambodscha, der Kochurs in Bangkok, die weißen Strände in Holbox, das gute Essen in Tulum, die Sonnenuntergänge von Koh Lanta - jedes Reiseziel bisher war ein absolutes Highlight. 

Tipps für alleinreisende Mama mit Kind und die schönsten Reiseziele für Familien

Wie sieht ein typischer Tag bei Euch aus (wenn Ihr gerade nicht durch die Welt reist... )?

Wir schlafen erstmal ziemlich lange aus. Ja - richtig gehört. Meine Mädels sind Langschäferinnen. Dafür bin ich sehr dankbar. Wir starten ziemlich gemütlich in den Tag, frühstücken ausgiebig, spielen, gehen zusammen einkaufen, besuchen Freunde und freuen uns auf ein gemeinsames Abendessen mit meinem Mann.

Auf Deinen Bildern strahlst du immer ganz viel Freude und Gelassenheit aus – wir lieben diesen natürlichen Mama-Glow. Wie sieht neben dem lässigen Messybun Dein morgendliches Beauty-Ritual aus?

Ehrlich gesagt, sorge ich abends schon für meinen morgendlichen Glow. Ich pflege meine Haut sehr gerne. Morgens und abends. Abends setze ich meist auf eine sehr intensive Nachtpflege, die viel Feuchtigkeit enthält. Morgens reinige ich mein Gesicht und trage ein leichtes Fluid auf. Aber ja  - ich habe wirklich Glück. Ich bin mit einer sehr guten und strahlenden Haut gesegnet.

Und welches Beauty-Produkt muss mit in die Strandtasche?

Sonnencreme.

Verrätst Du uns Euer nächstes Reiseziel?

Miami und die Bahamas. Allerdings steht uns gerade erstmal ein Hausumbau bevor. Und der wird nicht nur jede Menge Zeit in Anspruch nehmen, sondern auch ordentlich Geld verschlingen. Ich hoffe es geht nächstes Jahr für uns wieder weit weg.

Last but not least: Auf welchen mara mea Begleiter kannst Du diesen Sommer auf keinen Fall verzichten und wieso?

Eindeutig: meine heiß geliebte Rucksack/Tasche ice ice baby. Sie ist der perfekte Begleiter, weil sie zu allem passt und reichlich Platz bietet.

mara meas Wickeltasche lässt sich auch als Wickelrucksack tragen und schenkt jeder Mama komplette Armfreiheit

Vielen Dank für das tolle Interview. Wir freuen uns auf viele weitere wundervolle mara mea Momente mit Dir und Deiner Familie.

Hier geht´s zum Insta-Account von Teresa.

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen